Alle 250 Meter ein Schildchen

Manche nennen den Eifelverein mit seinen mehr als 28.000 Mitgliedern die größte Bürgerinitiative der Eifel. Da ist was dran. Von 140 Ortsgruppen werden seit der ersten im Jahre 1888 in ehrenamtlicher Arbeit tausende Kilometer Wanderwege markiert. Das macht den Eifelverein zu einem der Pioniere und Ermöglicher des Eifeltourismus überhaupt. ...

Opening ’21: Rheinromantik

Wander-Opening ’21: Die „Stahlberg-Schleife“, ein nur 12,7 Kilometer langer Rundweg innerhalb des „Rheinburgen-Wanderwege“-Angebotes, ist für den Saisonstart wie geschaffen: Eine abwechslungsreiche Route mit einem uralten Weinstädtchen als Start und Ziel, phantastischen Weitblicken ins UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal und einigen Überraschungen unterwegs. ...

Der Säbel von Hammerhütte

In der Eifel gibt es mittelgroße Städte, Kleinstädte, große Dörfer, kleine Dörfer, Weiler, kleine Weiler und Wohnplätze, entstanden um eine Mühle oder einen Bauernhof. Genau dahin, wohin es selten jemanden verschlägt, führt diese kleine Eifelreise. ...

Eine kleine Winterrunde

Diese Tour ist kein „Traumpfad“ und auch keine „Eifelspur“, sondern einfach ein abwechslungsreicher, schöner Rundwanderweg von Kerpen nach Niederehe, Loogh und zurück. Sozusagen Eifelschreibers „Haus- und Hof-Kurzwanderweg“. Hier die „Winterrunde“ vom 17. Januar 2021. ...

Karneval dann eben digital

„Jetzt warten wir auf Brings!“ Udo Nöllen, einer der drei „Moderatoren“ von „Eifel-Karneval-Digital“, gibt sich zuversichtlich: Fast alle bekannten kölschen Bands – von Bläck Fööss bis Kasalla – haben den Machern der ersten Internetvideoplattform für die Eifeler Jecken in Corona-Zeiten schon ihre gefilmten Grußbotschaften gesendet. Nur Brings fehlt noch im Reigen der Fans. ...