„Für einen Moment alles vergessen!“

Es war ihr „Herzenswunsch“: Zwei an tödlich verlaufenden Krankheiten leidende Frauen aus Krefeld sind im Fallschirmtandem aus knapp 2000 Metern Höhe über der Dahlemer Binz abgesprungen. Ein Hilfeverein aus Krefeld hat den besonderen Tag in der Eifel für die beiden Frauen ermöglicht. ...

Besondere Dörfer (1)

In der Eifel zwischen Koblenz, Trier, Aachen und Bonn gibt es hunderte Dörfer, und eine ganze Reihe von ihnen sind einen Besuch wert. Die weithin bekannten Adressen wie etwa das zweifache „Gold-Dorf“ Höfen im Monschauer Land oder Monreal bei Kaisersesch werden hier nicht noch einmal vorgestellt. Eifelschreiber hat stattdessen ein paar eher unbekannte Ortschaften  ausgesucht. Tipps für Neugierige in loser Folge. Heute: Simonskall  im Hürtgenwald und „Drei auf einen Streich“ in Mechernichs „Wildem Westen“. ...

Was passiert im Fall eines GAUs im Eifelkreis Bitburg-Prüm und Vulkaneifel, die sich im Fall-Out-Radius des „Bröckelreaktors“  Tihange II bei Huy in Belgien und von Cattenom in Frankreich befinden?  Ein Szenario, erstveröffentlicht im Herbst 2016, das erneut Online geht:  Laut WDR-Recherchen vom 22. August hat das Bundesamt für Strahlenschutz rund 190 Millionen Jodtabletten bestellt. Die Begründung: Vor allem von grenznahen AKW gehen Risiken aus – und darauf müsse man vorbereitet sein. ...

Auf Burgen-Tour

Hunderte Burgen gibt es in der Eifel. Meist sind es mehr oder weniger erhaltene Ruinen, wie die bekannten Manderscheider Doppel-Burgen oder die Nürburg. Eifelschreiber sucht Anderes: Die schönsten Burgen, die so vollständig wie möglich erhalten sind. Natürlich ist der Inbegriff einer „Ritterburg“ dabei. ...

Tagliatelle mit Eifel-Broccoli

Den Wiesenbärenklau finden wir sehr häufig an den Rändern unserer Eifel-Wiesen. Seine Blütenstände, die jung aussehen wie kleine Broccoliröschen, lassen sich zu diesem herrlichen Nudelgericht verarbeiten. Als Würze verwenden wir junge Samenstände der Knoblauchsrauke, Blütenständer des Spitzwegerichs und Löwenzahnkapern. ...