Kategorie: Eifelwege

Felsenland

Wer Felsiges in der südlichen Eifel sucht, der macht gerne sofort den Sprung über die Sauer und in die Luxemburgische Schweiz. Das geht derzeit wegen der Beschränkungen durch Corona leider nicht. Diese rund 17,5 Kilometer lange Rundtour ab Ernzen entlang der Hangkante des Ferschweiler Plateaus diesseits des Grenzflusses ist aber mehr als ein Ersatz. ...

Zur Genovevahöhle

Dieser Weg ist auch für Freunde von Höhlen und historischem Tagebau ein Vergnügen. Zwischen Obermendig, Bell, Rieden und Ettringen ergibt sich eine abwechslungsreiche Runde im „Vulkanpark“ mit einem herzhaften Anstieg fast zum Schluss. ...

Das Tal der wilden Endert

Wo gibt es das schon in der Eifel: 19 Kilometer immer bergab. Der bekannte Endert-Wanderweg von Ulmen nach Cochem – „Wanderweg des Jahres 2019“ – bietet entlang des Bachlaufs das seltene Vergnügen. Wie immer gilt in Corona-Zeiten: Unterwegs Abstand halten und ansonsten viel Vergnügen! ...

Wasserfall und Maler-Grab

Diese Tour ist kein „Traumpfad“ und auch keine „Eifelspur“, sondern einfach ein abwechslungsreicher, schöner Rundwanderweg von Kerpen nach Niederehe, Loogh und zurück. Sozusagen Eifelschreibers „Haus- und Hof-Runde“.  Wie immer gilt in Corona-Zeiten: Unterwegs Abstand halten und ansonsten viel Vergnügen! ...

Rund um Monreal

Schon lange sind die Wanderwege um das pittoreske Monreal in der Verbandsgemeinde Vordereifel beliebt. 2011 wurde der „Monrealer Ritterschlag“, eine Variante, „Deutschlands schönster Wanderweg“. Los geht’s! Wie immer gilt in Corona-Zeiten: Unterwegs Abstand halten und ansonsten viel Vergnügen! ...

Teufelskanzel und Mofetten

Die Vielseitigkeit dieses „Traumpfads“ zwischen lichten Wädern, dem Lavaberg „Krufter Ofen“ und dem Laacher See ist schwer zu übertreffen. Eine rund fünfstündige Rundreise und wie immer gilt in Corona-Zeiten: Unterwegs Abstand halten und ansonsten viel Vergnügen! ...